In der Nacht von Nordwesten aufkommender Schnee, örtlich gefrierender Sprühregen (Glatteis!). An den Alpen anhaltend leichter Schneefall. Verbreitet mäßiger, lokal strenger Frost. Am Dienstag im Norden und Westen starke Böen.


Heute Nacht hält sich im äußersten Süden und Südosten meist starke Bewölkung und in Alpennähe schneit es noch etwas. Im Laufe der Nacht kommen auch im Norden und Nordwesten dichte Wolken auf, die gebietsweise etwas Schnee bringen. Mitunter ist auch etwas Sprühregen nicht ausgeschlossen, der örtlich am Boden gefrieren kann. In einem Streifen vom Südwesten bis an die Oder und Neiße bleibt der Himmel bis zum Morgen überwiegend klar. Die Frühtemperaturen liegen meist zwischen -5 Grad und -12 Grad, mit den niedrigsten Werten in den schneebedeckten zentralen und östlichen Mittelgebirgen. Im Norden und Nordwesten wird es unter den Wolken mit +2 bis -4 Grad nicht ganz so kalt.


data/dwd/tmp/VHDL50_DWOG_192110_html