Deutscher Wetterdienst
Wetter- und Warnlage für Schleswig-Holstein und Hamburg
ausgegeben von der Regional- und Seewetterzentrale in Hamburg
am Donnerstag, 27.02.2020, 10:30 Uhr

Kommende Nacht örtlich Frost und streckenweise Glättegefahr, an der
Nordsee Windböen sowie einzelne stürmische Böen

Wetter- und Warnlage:
Mit westlicher Strömung ist Meeresluft polaren Ursprungs
eingeflossen. Über Süddeutschland zieht das Tief "Bianca" ostwärts.

WINDBÖEN/STURMBÖEN:
Ab der Nacht zum Freitag an der See WINDBÖEN um 55 km/h sowie
vereinzelt stürmische Böen um 65 km/h (Bft 8) aus Nordwest. Am
Freitag vorübergehend auch im Binnenland einzelne WINDBÖEN, dann aus
West. Freitagnachmittag abnehmender Wind.

GEWITTER:
Vereinzelt Graupel- oder Schneegewitter mit Windböen bis 60 km/h (Bft
7), Tendenz im Tagesverlauf abnehmend.

FROST/GLÄTTE:
Kommende Nacht örtlich leichter Frost bis -1 Grad und streckenweise
Glättegefahr durch überfrierende Nässe, Schneeregegen oder
geringfügigen Schneefall.


Detaillierter Wetterablauf:
Heute Mittag Abzug letzter Schauer oder kurzer Graupelgewitter zur
Ostsee. Nachmittags wechselnde Bewölkung, ab und an Sonnenschein.
Tageshöchstwerte um 6 Grad. Schwacher, an der Westküste anfangs
mäßiger Südwestwind.
In der Nacht zum Freitag stellenweise Schneeregen oder Schnee. Bei
Tiefstwerten zwischen örtlich -1 und 2 Grad Glättegefahr. Schwacher
westlicher Wind, an der Nordsee aber stark auffrischender
Nordwestwind mit teils stürmischen Böen.

Am Freitag über die Ostsee abziehende Niederschläge, nachfolgend
meist trocken und zeitweise Sonne. Höchstwerte 6 bis 8 Grad. Mäßiger
und böiger, an der Nordsee teils starker Wind aus West, später
süddrehend und etwas abnehmend.
In der Nacht zum Sonnabend von Nordsee und Elbe her Regen, anfangs
teils mit Schnee vermischt. Tiefstwerte 2 bis 4 Grad. Mit Frost in
Bodennähe örtlich Glätte. Auflebender Wind aus südlichen Richtungen,
an den Küsten zunehmend Sturmböen.

Am Sonnabend überwiegend bedeckt und regnerisch, von der Elbe her
vorübergehend abtrocknend. Mit 8 bis 11 Grad recht mild. Frischer, in
Böen starker bis stürmischer Wind aus südlicher Richtung.
In der Nacht zum Sonntag nachlassender Regen und Übergang zu
wechselnder Bewölkung mit Schauern. Tiefstwerte bei 4 Grad. Vor allem
an der See stürmischer West- bis Südwestwind.

Am Sonntag bei vielen Wolken und etwas Regen nur zeitweise
Auflockerungen. Höchstwerte um 9 Grad. An der See starker bis
stürmischer Südwestwind mit Sturmböen, im Binnenland stürmische Böen.

In der Nacht zum Montag stark bewölkt bis bedeckt und regnerisch.
Abkühlung auf 3 Grad. Etwas abnehmender Wind.

Deutscher Wetterdienst, RSZ Hamburg / jsk


data/dwd/tmp/ber01-VHDL13_DWHH_270800-2002270800-dsw--0-ia5